2019

Wir alle wissen: Den Insekten geht es schlecht. Es gibt nur noch wenig Lebensraum für sie. In den ausgeräumten Landschaften der Agrarindustrie können sie nicht überleben. Es ist ganz wichtig, dass wir Blühpflanzen für sie erhalten oder neu aussäen, denn die Obstbaumblüte ist schnell vorbei, dann gibt es nur noch wenig Nahrung für Bienen, Hummeln und Co.

Deswegen säen wir in diesem Frühjahr auf der Streuobstwiese Atzelsberg in den Streifen zwischen den Bäumen zur naturnahen Begrünung mit gebietseigenen Wildarten Blumenwiesen-Samen aus. Es ist eine sehr artenreiche Blumenkomponente mit nieder- bis hochwüchsigen Arten, die eine Höhe von etwa 80 cm vor dem ersten Schnitt erreichen.

Bereits im Herbst 2018 haben wir eine erste Bodenvorbereitung durchgeführt. Wir haben eine Förderung für dieses Projekt Blühstreifen bei der Stiftung Bildung, Umwelt und Natur der Sparkasse beantragt.

 

2018

Unsere Arbeitsgemeinschaft hat im Juni wieder - wie in den letzten Jahren - einen Sensenmähkurs mit Ludwig Wiedenhofer von der Kreisgruppe Nürnberg veranstaltet. Die acht Teilnehmer waren mit großer Begeisterung bei der Sache.
weiter

2017

Auf der Streuobstwiese wurde in diesem Jahr viel über Obstbaumschnitt gelehrt und gelernt. Unser Winter-Obstbaum-Schnittkurs im März unter Leitung von Baumwart Roger Beuchert war mit 20 Teilnehmern sehr gut besucht. Anschließend gab es zwei Praxisnachmittage, an denen die Teilnehmer unter Anleitung selber schneiden konnten.
Weiter

2016

Vielfältige Aktivitäten hielten uns 2016 beschäftigt: vom Obstbaumschnittkurs über Pflegearbeiten zur Ernte, langweilig wurde es nie.
Weiter

2015

Streuobstwiesenseminar der LFL 2015

Drei Streuobstwiesen-Fans besuchten ein Seminar im Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für ökologischen Landbau.
Weiter

Pflanzaktion im Herbst 2015

Am Freitag, 6. November 2015, haben wir bei herrlich mildem Herbstwetter auf der Streuobstwiese insgesamt zehn Hochstämme gepflanzt.
Weiter

Sommer 2015

Am Schild (Informationstafel), das sich an dem Wanderweg am nördlichen Rand der Wiese befindet, haben wir einen Kasten montiert, aus dem man unsere informativen Flyer mitnehmen kann.
Weiter

Herbst 2014

Die Witterung hat uns fest im Griff. Die fränkische Weinernte wurde um Wochen vorverlegt. Auch die Reife der Äpfel war soweit vorangeschritten, dass der Obstpresstermin von Anfang Oktober auf den 6. September vorgezogen wurde. Das brachte erheblichen organisatorischen Aufwand mit sich.
Weiter

Aktivitäten 2010 -2014

2014

  • Baumschnittkurse am 1.3.2014 und am 28.6.2014
  • Praxistag Obstbaumschnitt und Sensenmähkurs am 6. Juli 2014
  • Obstpresstag am 6. September 2014

2013

  • Baumschnittkurse am 2.3.2013 und am 29.6.2013
  • Praxistage Obstbaumschnitt am 5. und 6. Juli 2013
  • Obstpresstag am 28. September 2013

2012

  •  Februar / März Baumschnitt
  • April Aufräumaktion
  • mehrmalige Gießaktion für Jungbäume
  • Schnittkurs für Aktive
  • Führungen durch das Gelände
  • September Obstpresstag

2011

  • 16. April, Nachpflanzung weiterer 15 Bäume und 7 Sträucher
  • Juni bis August Giessaktionen und Aufräumarbeiten
  • Vervollständigung der Beschilderung
  • Mähvereinbarung, Schafweide
  • Erste Führungen durch das Gelände
  • 24. September Obstpresstag, leider nur ca. 200 l Saft (Spätfröste)
  • Erstellen eines Flyers

2010

  • 2009/2010: Ausarbeitung und Abschluß eines Pachtvertrages
  • 17. April 2010: Pflanzaktion (11 Bäume), Baumschnitt, Pflegearbeiten
  • 24. April, Gießen, Düngen, Baumschnitt, Aufräumen von Gestrüpp
  • Herstellung von 2 Schilderrahmen samt Beschilderungstexten
  • Vereinbarung mit der Stadt  Erlangen zur Sicherung der Wasserversorgung
  • 18. September 2010 Obstpresstag: 2200 Kg mit 1300 Litern Saft durch die mobile Obstpresse Billing (Bilder)
  • Oktober 2010: zwei Pflanz- und Schneidetermine (Nachpflanzung von 26 Bäumen)