Sanddüne Weissensee - 25 Jahre erfolgreiche Pflege gefährdet

Der BUND Naturschutz, Kreisgruppe Erlangen, betreut seit 25 Jahren in Absprache mit den Behörden und dem Forstbetrieb ehrenamtlich die kleine Freifläche der Sanddüne Weissensee und den benachbarten Flechtenkiefernwald im Naturschutzgebiet Tennenloher Forst. Unsere AG Biotop- und Artenschutz hat dazu eine Dokumentation zusammengestellt.

26.05.2018

Sanddüne Weissensee im NSG Tennenloher Forst

25 Jahre erfolgreiche Pflege durch Besucher mit Hunden gefährdet

Sie ist ein Juwel im Naturschutzgebiet „Tennenloher Forst“, wird vom BUND Naturschutz seit über 25 Jahren betreut und gepflegt und ist dennoch bedroht: Die Flugsanddüne Weissensee. Vor allem Freizeitaktivitäten, die hier nichts zu suchen haben, machen ihr zu schaffen.              

Leider nimmt seit wenigen Jahren der Besucherverkehr auf der Sanddüne erheblich zu, obwohl diese in einem nicht-zugänglichen Bereich des NSG liegt. Vor allem mitgeführte, freilaufende Hunde führen durch ihr Herumtollen und die Grabetätigkeit zu erheblichen Verlusten bei Bodenflechten, Silbergras und seltenen Hautflüglern wie dem Bienenwolf.

Einen kurzen Bericht dazu gab es in unserer Mitgliederzeitschrift 1/2018 (S.13), die soeben fertiggstellte Dokumentation der Tätigkeiten der letzten 25 Jahre finden Sie hier (94 Seiten, 10,5MB).

 

 

Neues aus der Kreisgruppe

Die Mitgliederzeitschrift 2/2018 der Kreisgruppe Erlangen erhalten Sie hier als  PDF - Dokument.

BN-Kreisgruppe Erlangen auch auf Facebook

Dort gibt es viele interessante Termine und Neuigkeiten. Fragen und Anregungen an den Vorstand können so auch ganz unkompliziert gestellt werden. Jetzt gleich "gefällt mir" klicken und uns folgen!

https://www.facebook.com/BNErlangen